Kneipp ’s fussbad

Beschreibung
Ist ein Teil der Wasserheilung, die Laufen auf Kieselsteinen in einem künstlichen Bächlein beinhaltet. Wie für Kneippsche Wasserheilung typisch ist, verwendet man im Wechsel kaltes und warmes Wasser. Die Kieselsteine am Grunde des Baches massieren die Fusssohlen, Wechseltemperatur und Übungen verbessern die Durchblutung. Sebastian Kneipp war ein deutscher Pfarrer, der das integrierte System der Naturheilkunde entwickelt hat, die die Wasserheilung, Körperbewegung, Fytotherapie, Ernährungsberatung und Lebensstill beinhaltet. Kontrast-Bassins  ist eine weitere Methode der Kneippschen Wasserheilung. Es handelt sich um ein Wechselbad im Becken mit kaltem und warmem Wasser. Ein Becken ist voll mit kaltem und das andere mit warmem Wasser, das das ganze Bein des Patienten bedeckt. Kaltes Wasser hat 10° – 16°C und warmes 38° – 44°C. Das Bein oder beide Beine werden zuerst für 6 Minuten ins heisse Wasser und dann schnell für 1 – 2 Minuten ins kalte Wasser getaucht. Um ein Gefühl der Behaglichkeit zu erreichen, wird die letzte Tauchung im heissem Wasser durchgeführt. Diese Bäder werden hauptsächlich benützt, um eine Stimulierung des Lokalkreislaufes in den unteren Gliedern zu erreichen, ohne die Symptome einer obstruktiven Gefässerkrangung.
Buchen Sie jetzt zu einem Schnäppchenpreis